Die Leistungen

Leistungen von Ihrer Hundephysiotherapeutin in Münster

Meine Garantie: Qualifizierte Vorbildung, gesicherte Abläufe und regelmäßige fachspezifische Fort- und Weiterbildungen. Hundephysiotherapeutische Behandlungen erfolgen ausschließlich nach tierärztlicher Diagnosestellung.

Hundephysiotherapie – Der Weg in ein glückliches Hundeleben

Als Hundebesitzer wissen Sie: Nur ein schmerzfreier Hund ist ein glücklicher Hund. Unbeschwerte, vitale und vor allem schmerzfreie Fortbewegung ist für uns Menschen die Voraussetzung für ein vitales, aktives Leben. Das gleiche gilt für Ihren Hund. Sicherlich haben Sie schon einmal selbst festgestellt, wie wohltuend und vor allem entspannend eine Massage oder andere physiotherapeutische Anwendungen sein können. Genauso profitiert auch Ihr Hund von einer Therapie bei Ihrem Hundephysiotherapeuten in Münster.

Von vielen wird der Hundephysiotherapeut immer noch belächelt – in den Niederlanden, den USA oder Großbritannien ist er bereits seit einigen Jahren ein etablierter Therapeut. Dort arbeiten Tierärzte eng mit Tierphysiotherapeuten zusammen. Auch für unsere Vierbeiner bedeuten solche Anwendungen eine Verbesserung der Lebensqualität und ein aktives Leben an der Seite ihres Besitzers. Besuchen Sie mich in meiner Praxis für Hundephysiotherapie in Münster für ein persönliches Beratungsgespräch!

Physiotherapie für Hunde?

Wie erkenne ich, ob mein Hund eine physiotherapeutische Behandlung benötigt ?

Beweglichkeit und Lebensfreude unseres Vierbeiners ist kein Zufall und auch keine Zauberei. Voraussetzung hierfür sind ein gut trainierter Bewegungsapparat, stabile Knochen, kräftige Muskulatur und voll funktionsfähige Nervenfunktionen.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Auflistung verschiedener Punkte anhand derer Sie eine erste Einschätzung treffen können, ob Ihr Vierbeiner vielleicht bereits mit Defiziten zu tun hat, die eine hundephysiotherapeutische Behandlung sinnvoll machen würden:

  • Verweigert Ihr Hund körperliche Bewegungsabläufe, die vorher kein Problem dargestellt haben, z.B. Treppensteigen oder das Ein- und Aussteigen aus dem Auto ?
  • Hat er vielleicht Schwierigkeiten, aus seinem Körbchen zu kommen oder muss er sich nachlängeren Liegephasen erst einmal „einlaufen“ ?
  • Will sich Ihr Hund vielleicht nicht mehr überall am Körper problemlos bürsten lassen ?
  • Spielt Ihr Hund nicht mehr so gerne, sucht er gezielt ruhigere Orte auf oder reagiert er gar aggressiv auf Annäherungsversuche anderer Artgenossen ?
  • Stolpert Ihr Hund häufiger oder hat er Koordinationsprobleme ?
  • Haben Sie den Eindruck, Ihr Hund setzt und legt sich ungerne hin ?

All dies könnten Anzeichen für eine Erkrankung oder eine beginnende degenerative Veränderung sein, die mit Hilfe von Physiotherapie und Krankengymnastik behandelt werden kann. Klären Sie diese oder ähnliche Problemstellungen mit Ihrem Haustierarzt ab. Geben Sie Ihrem Vierbeiner durch die Zusammenarbeit zwischen Ihrem Tierarztund mir als Hundephysiotherapeutin die größtmögliche Chance, schnell gesund zu werden und wieder zu seiner alten Form zu finden.

Was ist Krankengymnastik?

Die therapeutischen Möglichkeiten durch Ihren Hundephysiotherapeuten in Münster sind sehr vielfältig: Die Bandbreite reicht von manuellen Techniken bis hin zur Gerätetherapie. Die Krankengymnastik setzt sich hauptsächlich aus dem großen Bereich der Bewegungstherapie (Mobilisation, Kräftigung), der Elektrotherapie, der Hydrotherapie (Wärme- und Kälteanwendungen) und verschiedenen Massagearten und -techniken zusammen.

Ziele der Hundekrankengymnastik

  • Schmerzlinderung
  • Muskelaufbau oder Erhalt von Muskulatur
  • Beüben eines physiologischen Gangbildes
  • Erhalt und das Wiedererlangen der Gelenkbeweglichkeit

Auch vor anstehenden Operationen kann von Ihrem Hundephysiotherapeut in Münster gute Vorarbeit geleistet werden. Ebenso wie Rehabilitationsmaßnahmen nach einer Operation. Die Heilungsförderung kann gezielt vorangebracht und verbessert werden. Grundsätzlich kann Krankengymnastik bei allen Erkrankungen des Skelettsystems, der Muskeln und der Nerven sehr erfolgversprechend eingesetzt werden. Informieren Sie sich hierzu näher in meiner Praxis in Münster.

Therapieablauf bei Ihrem Hundephysiotherapeuten in Münster

Nach einer tierärztlichen Diagnose und einem ausführlichen Erstgespräch (also der  hundephysiotherapeutischen Befundaufnahme) wird ein individueller Behandlungsplan (Festlegen von Behandlungsmaßnahmen sowie angestrebten Behandlungszielen) für Ihren Hund erstellt. Die Gestaltung des Behandlungsplans ist abhängig von der Art der Erkrankung sowie der bestehenden Beschwerden. Auch das Alter und die Konstitution Ihres Hundes werden berücksichtigt. Für eine solche Befundaufnahme müssen Sie in der Regel mit einem Zeitaufwand von circa 60-90 Minuten rechnen. Nach allgemeinen Fragen zur Vorgeschichte und Erkrankungen Ihres Tieres wird die körperliche Konstitution Ihres Hundes untersucht. Das Gangbild wird kontrolliert und die einzelnen Körperregionen auf eventuelle Haut-, Knochen- oder Muskelveränderungen abgetastet, um Muskelverspannungen und Schmerzpunkte zu finden. Auch die Gelenke an den Gliedmaßen und der Wirbelsäule werden auf ihre Beweglichkeit und eventuell bestehende Bewegungseinschränkungen hin abgetastet.

Besonders wichtig ist bei diesem ersten Termin auch die Kontaktaufnahme zwischen Ihrem Tier und mir als Hundephysiotherapeut. So wird der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses ermöglicht. Denn, für eine Behandlung in meiner Praxis  ist die Bereitschaft zur Mitarbeit Ihres Tieres für den Therapieerfolg sehr wichtig. Um Ihrem Tier die nötige Sicherheit zu vermitteln, ist Ihre Anwesenheit während der Therapie ausdrücklich erwünscht !

Im Anschluss an die Erstellung des Behandlungsplanes wird auf Wunsch auch ein auf Ihre Erfordernisse ausgerichtetes Hausaufgabenprogramm angefertigt. Es handelt sich hierbei um entsprechende Übungen, die Ihnen bei der Behandlung in der Praxis gezeigt werden und die Sie problemlos zuhause durchführen können. Auf dieser Grundlage steht dem größtmöglichen Therapieerfolg für Ihren Vierbeiner nichts mehr im Weg.

Eine Behandlungseinheit beträgt 30 bis 45 Minuten. Um ein gutes Behandlungsergebnis zu erzielen, sollte die Therapiedauer nicht unter acht bis zehn Einheiten liegen. Gerne gebe ich Ihnen Tipps zur Erleichterung bestimmter Alltagssituationen. Bei näheren Fragen zum Behandlungsablauf können Sie meine Praxis in Münster auch per E-Mail, telefonisch oder via Kontaktformular erreichen.

Bei folgenden Problemstellungen kann ich Ihnen als Hundephysiotherapeut Unterstützung bieten
  • Skeletterkrankungen, zum Beispiel Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED), Wirbelsäulenerkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen, z.B. Arthrosen
  • Muskelerkrankungen, beispielsweise Muskelatrophien, Muskelverkürzungen, Verspannungen (Hartspann)
  • Neurologische Erkrankungen, wie etwa Bandscheibenvorfall, Spondylose, Lähmungen, Cauda-Equina-Syndrom
  • Vor einer anstehenden Operation, z.B. Patella Luxation
  • Nach einer Operation, beispielsweise Kreuzbandriss, Knochenfraktur, Rehabilitationstraining, Schmerzlinderung, Muskelaufbau oder Konditionstraining
  • Seniorentherapie (Mobilisation und Erhaltung der Gelenkbeweglichkeit)
  • Oder einfach mal eine Wellnessmassage für Ihren vierbeinigen Freund!
Mögliche Therapieangebote von Ihrem Hundephysiotherapeuten in Münster
  • Klassische Massage
  • Manuelle Therapie / passive Mobilisation
  • Neurologische Behandlung
  • Lymphdrainage
  • Narbenbehandlung
  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrotherapie
  • Medizinischer Ultraschall / Vital-Wellen-Therapie
  • Hydrotherapie (Wärme und Kälteanwendungen)
  • Geräte- und Bewegungstherapie
  • Dorn-Therapie
  • Isometrische Spannungsübungen/propriozeptives Training
  • Atemtherapie
  • Blutegelbehandlung
  • Triggerpunktbehandlung (sog. Schmerzpunktbehandlung)

Die von mir angewendeten Therapieformen unterstützen eine tierärztliche Behandlung, können diese aber nicht ersetzen!

Das Ziel ist Schmerzfreiheit bzw.  -linderung und damit mehr Lebensqualität für Ihren Vierbeiner !

Tierarztinfos

Als rundum ausgebildeter und zertifizierter Hundephysiotherapeut garantiere ich eine vielversprechende Ergänzung zur tierärztlichen Behandlung in meiner Praxis in Münster.

Qualifizierte Ausbildung

Ich habe eine umfangreiche Ausbildung an der 1. Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie -Nord- absolviert. Im Rahmen der Ausbildung fand eine vierteilige Prüfung durch einen Tierarzt, einen Krankengymnasten und einen Tierphysiotherapeuten statt (schriftlich, mündlich, praktisch und eine Facharbeit). Inzwischen bin ich in eigenen Praxisräumen in Münster tätig. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen bleibe ich stets auf dem neuesten Stand der Entwicklung.

Sicherer Therapieablauf bei Ihrem Hundephysiotherapeuten in Münster
  • Einbezug Ihres tierärztlichen Befundes
  • Umfangreiche Anamnese
  • Hundephysiotherapeutische Befunderhebung
  • Erstellung eines individueller Behandlungsplans
  • Zusätzliche Erkrankungen, eventuelle Kontraindikationen und andere Behandlungen werden berücksichtig
  • Festlegen eines kurz- und langfristigen Behandlungsziels
  • Verlaufskontrolle
  • Abschlussbefund

 

zu den Naturheilkundlichen Leistungen

nach oben